Zeitqualität für das Wochenende vom 31. Juli/1. August 2010

Wir fühlen uns voller Tatendrang, allerdings sollten wir gut prüfen, ob und wofür wir uns einsetzen. Es lohnt sich, ein „mit dem Kopf durch die Wand“ Verhalten zu zügeln. Es ist gut möglich, dass wir am Wochenende etwas tun oder sagen, das wir später bereuen. Wir neigen zu impulsiven und gleichzeitig übertriebenen Gefühlsausbrüchen. Die Woche hat die eine oder andere Vision geweckt, wir fühlen uns je nach dem auch sehr inspiriert, was grundsätzlich positiv ist. Allerdings sollten wir bedenken, dass sich davon nicht alles mit der Realität vereinbaren lässt und wir uns nun „verrennen“ könnten. Es ist auch denkbar, dass wir am Wochenende von unserer Wahrnehmung an der Nase herumgeführt werden und uns täuschen lassen. Ein Beispiel dafür wäre es, wenn wir Meldungen in der Zeitung „falsch“ lesen oder Gespräche basierend auf verzerrten Tatsachen oder Annahmen führen. Ein letzter Hinweis: Im Umgang mit technischen Geräten herrscht derzeit eine erhöhte Unfallgefahr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s